SV Gumpersdorf Abteilung Fußball
  TSG Postmünster - SVG 27.07.2014
 
TSG Postmünster - SV Gumpersdorf 0:1
 

Zum ersten Saisonspiel der Spielzeit 14/15 durfte unser Team bei der als Geheimfavorit bezeichneten TSG Postmünster antreten. Von Beginn an entwickelte sich ein interessantes Fußballspiel, bei dem beide Vereine vom Start weg aufs Ganze gingen und die Abtastphase schlichtweg übersprangen. Unser Team erspielte sich gleich gute Möglichkeiten. Yannik Landwehr, Christian Hammer und Franz Kaltenhauser hatten allesamt gute Chancen auf den Führungstreffer, scheiterten aber am glänzend reagierenden Postmünster-Tormann. Die Stausee-Macht war der erwartet harte Gegner und kämpfte sich im Verlauf der ersten Halbzeit besser ins Spiel ohne selbst Torabschlüsse zu produzieren. Die Gumpi-Viererkette war stets auf der Höhe und ließ sich auf keine Kompromisse ein. Zur Pause stand es folgerichtig 0:0 wobei der SVG dem ersten Tor deutlich näher war. Nach dem Halbzeittee war der SVG gesinnt frühzeitig den ersten Dreier unter Dach und Fach zu bringen und spielte noch zielstrebiger nach vorne. Doch der heimische Keeper stellte sich im Lauf der Partie immermehr als Teufelskerl mit 1000 Händen heraus und vereitelte selbst beste Torabschlüsse wie z.B. von Franz Kaltenhauser und Christian Hammer. Der Bann wurde schließlich in der 69. Minute gebrochen. Nach einem zweifelhaften Foulspiel knapp außerhalb des Strafraums brachte Christian Hammer den Ball scharf vors Tor. Nach ein wenig Konfusion im Fünfmeterraum landete das Spielgerät bei seinem Bro Tom, der zum befreienden 1:0 einschob. In der Schlussphase warf die TSG Postmünster Mann und Maus nach vorne um doch noch einen Punkt ergattern zu können. Die Gumpersdorfer Jungs waren aber nicht zum Punkteteilen bereit und brachten den knappen, aber verdienten Sieg über die Zeit. Ein besonderer Dank gilt wie immer Betreuer Michael Gschwendtner, der mit seinem Wunder-Eis-Koffer sämtliche Bänderrisse, Knochenbrüche usw. heilte, wodurch so mancher SVGler wie z. B. Michael-Zehenbruch-Schnürer erst durchspielen konnte.




 
   
 
© Seit 2010 SV Gumpersdorf Impressum