SV Gumpersdorf Abteilung Fußball
  SVG - SV Huldsessen 15.04.2012
 
SV Gumpersdorf - SV Huldsessen 2:2
 
Bericht von Franz Kaltenhauser:
Nach der langen Winterpause hatte es unser SV Gumpersdorf mit seinem Angstgegner aus Huldsessen zu tun. Die letzten beiden Aufeinandertreffen konnten die Huldsessener mit insgesamt 9:1-Toren für sich entscheiden. Somit hatte unser Team einiges gutzumachen. Unsere Elf wurde von Vizekapitän Andreas Gramer aufs Feld geführt, nachdem der etatmäßige Capitano Wiggerl Matzeder mit einem Muskelfasserriss weiter ausfällt. Vom Start weg gingen beide Parteien engagiert und topmotiviert zu Werke, wodurch einige harte Zweikämpfe an der Schmerzgrenze geführt wurden. Leider unterlief unserer Hintermannschaft in der 15. Minute ein schwerer Schnitzer, den ein Gästestürmer dankend zum 1:0 verwertete. Unbeeindruckt davon spielte unser Team weiter nach vorne, Manuel Sapi hatte im Abschluss jedoch kein Glück. Nach einem Zuspiel von David Schult markierte er das 1:1, wurde jedoch zurückgepfiffen, weil der Schiedsrichter das vorangegangene Foul an David Schult wertete. Wenig später tauchte Manuel Sapi wieder frei vorm Tor auf, überspielte den gegnerischen Torhüter mustergültig und schloss ab. Leider grätschte ein Spieler auf der Linie den Ball noch heraus. Somit ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Pause. Nach der Halbzeitpause konnte der SV Gumpersdorf leider nicht mehr so konsequent nach vorne spielen und gewährte Huldsessen immer mehr Freiraum, den Sie in der 55. Minute auch zum Ausbau ihrer Führung nutzten. Das 0:2 war für den SVG ein "Hallo-Wach-Erlebnis". Nur eine Minute danach verkürzte David Schult nach einer schönen Kombination auf 1:2. Kurz danach wohl die kurioseste Situation des Spiels. Nach einem Foul an Daniel Haslauer zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt und Schütze Jürgen Sapi machte sich schon auf den Weg in den gegnerischen Strafraum. Nach minutenlangen Protesten der Gäste nahm der Unparteiische seine Entscheidung jedoch nochmal zurück und entschied auf Freistoß wenige Zentimeter vor dem Strafraum. Nachdem diese Schussmöglichkeit keinen Erfolg brachte rannte unsere Mannschaft mit Wut im Bauch gegen die drohende Niederlage an. Zehn Minuten vor Schluss wurde man dafür belohnt. Daniel Haslauer zog von der Strafraumkante ab, erwischte den Gästekeeper auf dem falschen Fuß und markierte somit den hochverdienten 2:2 Endstand.

Startelf: Jürgen Sapi, Andreas Vogl, Michael Wimmer, Reinhard Feldmeier, Franz Joachimbauer, Daniel Haslauer, Andreas Gramer (C), Yannik Landwehr, Michael Fink, David Schult, Manuel Sapi
Ersatzspieler: Philipp Hölzlwimmer, Daniel Proksch, Dominik Schleindlsperger

Tore: 1:2 David Schult (56.), 2:2 Daniel Haslauer (80.)

 
   
 
© Seit 2010 SV Gumpersdorf Impressum