SV Gumpersdorf Abteilung Fußball
  SVG II - FC Julbach-Kirchdorf II 13.10.2012
 
SV Gumpersdorf II - FC Julbach-Kirchdorf II 5:2
 
Bericht von Franz Kaltenhauser:
Mit dem FC Julbach-Kirchdorf hatte unsere Reserve noch eine Rechnung offen, verlor man doch vor drei Wochen mehr als unglücklich mit 3:2 in Kirchdorf. Unsere Mannschaft kam nicht gut in die Partie und leistete sich vor allem im Aufbauspiel viele unnötige Ballverluste, wodurch gute Konterchancen für den Gegner entstanden. Die Innenverteidiger der Viererkette Michael Wimmer und Michael Gottanka agierten aber sehr aufmerksam und fingen die gegnerischen Angriffe zumeist ohne größere Probleme ab. Für den Gumpersdorfer Führungstreffer musste ein Standard herhalten. Nach einem Eckball von Hans Gottanka reagierte Christian Miller am Schnellsten und schob zur glücklichen Gumpersdorfer Führung ein. Leider konnte man auch nach dem Führungstreffer nicht die nötige Sicherheit in den Pässen nach vorne gewinnen und machte die Gäste somit stark. Im Anschluss an einen weiten Einwurf war sich die SVG-Hintermannschaft nicht einig und man musste folgerichtig mit einem 1:1 in die Kabine geben. Nach der Halbzeitpause konnte man eine anderes Gumpersdorfer Team bestaunen, das endlich zu ihrem Spiel fand. Drei Minuten nach dem Seitenwechsel eroberte Franz Kaltenhauser den Ball in der gegnerischen Hälfte und ließ sich nicht mehr aufhalten. Die Folge war der Führungstreffer zum 2:1. Auch danach war der SVG spielbestimmend, vergab dabei aber beste Chancen, um den Sieg früh unter Dach und Fach zu bringen. Im Gegensatz dazu fand der FC Ju-Ki mit seinem ersten Angriff in Durchgang Zwei gleich ins Ziel. Nach einem Eckstoß führte ein Kopfball den 2:2-Ausgleich herbei. Danach besinnten sich die Gumpersdorfer Jungs wieder auf ihre Stärken, ließen den Ball laufen und kamen wieder zu ihren Chancen. Nach 63 gespielten Minuten wurde der eingewechselte Daniel Haslauer an der Strafraumgrenze von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß verwandelte Franz Kaltenhauser zur erneuten Führung. Als Manuel Sapi in der 72. Minute nach Vorlage von Dietmar Klusch für das 4:2 sorgte war die Katze im Sack. In der Schlussphase schraubte der SVG das Ergebnis noch höher. Franz Kaltenhauser bediente Jürgen Sapi, der frei vor dem Torwart einen Heber auspackte und seine Farben somit zum 5:2-Endstand schoss. Insgesamt kam es zu einem verdienten Sieg, bei dem es sich die Gumpersdorfer Truppe vor allem in den ersten 45 Minuten unnötig schwer machte.

Startelf: Andreas Becker - Manuel Gumpendobler, Michael Gottanka, Michael Wimmer, Rainer Biss - Hans Gottanka, Franz Kaltenhauser, Markus Gschwendtner, Ewald Püschel - Jürgen Sapi, Christian Miller
Ersatzspieler: Dietmar Klusch, Mario Lindner, Manuel Sapi, Daniel Haslauer

Tore: 1:0 Christian Miller (23.), 2:1 Franz Kaltenhauser (48.), 3:2 Franz Kaltenhauser (63.), 4:2 Manuel Sapi (72.), 5:2 Jürgen Sapi (83.)


 
   
 
© Seit 2010 SV Gumpersdorf Impressum