SV Gumpersdorf Abteilung Fußball
  FC Julbach-Kirchdorf - SVG 30.03.2013
 
FC Julbach-Kirchdorf - SV Gumpersdorf 0:2
 
Zum Rückrundenauftakt hatte es unsere Mannschaft mit keinem Geringeren als dem unangefochtenen Tabellenführer FC Julbach-Kirchdorf zu tun. In der Vorrunde errang der FC Ju-Ki aus 11 Spielen 11 Siege und schlug unser Team im Hinspiel mit 2:1. Die Gumpersdorfer Jungs waren von Anfang an heiß darauf, dem Ligaprimus ein Bein zu stellen. Die erste Gelegenheit bot sich Kapitän Wiggerl Matzeder, der im Anschluss an eine Ecke knapp über das Tor zielte. Durch kompaktes Verschieben ließ man die Heimelf nicht ins Kombinieren kommen und erzwang dadurch Fehler. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf von Linksaußen Christoph Holböck steckte Franz Kaltenhauser auf seinen Sturmpartner durch und Daniel Haslauer markierte unter Mithilfe des gegnerischen Torhüters den 1:0-Führungstreffer. Julbach-Kirchdorf reagierte mit wütenden Angriffen auf den Rückstand, aber durch immense Laufarbeit der Gumpersdorfer Defensivabteilung hielt man den Feind weitestgehend vom Tor weg. In der 30. Minute hatte die Heimelf ihre beste Chance in der ersten Halbzeit, fand aber nach einem Fernschuss ihren Meister im glänzend reagierenden SVG-Goalie Jürgen Sapi. Unsere Mannen arbeiteten mit allen zehn Feldspielern gegen den Ball und versuchten nach Ballgewinn schnell umzuschalten. Kurz vor der Pause fuhr man schließlich den besten Konter: Rechtsverteidiger Michael Fink eroberte den Ball und über die Stationen Matzeder-Kaltenhauser-Haslauer kombinierte sich der SVG in den Sechzehner, wo der mitgelaufene linke Außenverteidiger Michael Gottanka mit einem Kunstschuss aus spitzem Winkel das vielumjubelte 2:0 erzielte. Nach dem Seitenwechsel warf der Tabellenführer nochmal alles nach vorne, der im kollektiv verteidigende SVG hielt dem Druck jedoch größtenteils Stand und spielte die Zeit herunter. Nach einer Stunde Spielzeit hatte Julbach-Kirchdorf die größte Chance zum Anschlusstreffer. Einen Kopfball nach Ecke klärte Michael Fink in allerletzter Sekunde auf der Linie und verhinderte den Einschlag. In der Offensive zollten die Gumpersdorfer Jungs dem enormen Körpereinsatz und der Laufintensität Tribut und konnten lediglich den Ball halten ohne dabei große Torgefahr auszustrahlen. Dem heimischen FC fehlten in der Schlussphase die Ideen um dem SVG nochmal gefährlich zu werden und kurz vor Abpfiff hätte der gerade eingewechselte Manuel Sapi sogar noch auf 3:0 stellen können. Am Ende des Tages stand ein überraschender 2:0-Erfolg beim Tabellenführer auf der Ergebnistafel, den sich die junge Gumpersdorfer Truppe redlich verdient hatte.

Startelf: Jürgen Sapi - Michael Gottanka, Michael Wimmer, Andreas Gramer, Michael Fink - Christoph Holböck, Franz Joachimbauer, Markus Gschwendtner, Wiggerl Matzeder (C) - Franz Kaltenhauser, Daniel Haslauer
Ersatzspieler: Michael Kronwitter, Philipp Hölzlwimmer, Manuel Sapi

Tore: 0:1 Daniel Haslauer (11.), 0:2 Michael Gottanka (42.)

 
   
 
© Seit 2010 SV Gumpersdorf Impressum