SV Gumpersdorf Abteilung Fußball
  FC Julbach-Kirchdorf - SVG 25.09.2011
 
FC Julbach-Kirchdorf - SV Gumpersdorf 2:1
 
Bericht von Franz Kaltenhauser:
Nach der Derbyniederlage gegen Taubenbach änderte Trainer Josef Schleindlsperger seine Startformation auf drei Positionen. Anstelle von Jürgen Sapi hütete Andreas Becker das Tor, statt Tobias Hölzlwimmer begann Michael Fink und David Schult verzichtete aufgrund seines Julbach-Kirchdorf-Traumas auf einen Einsatz. Er riss sich in den letzten beiden Spielen gegen diesen Gegner jeweils das linke bzw. das rechte vordere Kreuzband und wurde durch Manuel Sapi ersetzt. Mit dem ersten Angriff kam Philipp Hölzlwimmer über die rechte Außenbahn zum Flanken und Daniel Haslauer verwandelte per Volleyabnahme zum frühen Führungstreffer für unsere Mannschaft. Danach fand die Heimelf erst ins Spiel und zog über ihre starke Mittelfeldachse einen Angriff um den Nächsten auf. Diese Drangphase hätte Manuel Sapi zunichte machen können, als er nach einem Eckstoß frei zum Kopfball steigen konnte. Leider verfehlte er das Gehäuse um ein gutes Stück. Nach einer halben Stunde fiel dann der überfällige Ausgleich. Andreas Becker klatschte einen abgefälschen Schuss nach vorne ab, Michael Derzmann schaltete schneller als unsere Abwehrspieler und schob zum 1:1 ein. Bis zur Halbzeit ereignete sich nicht mehr viel und man ging mit einem Unentschieden in die Pause. Im zweiten Durchgang zog Julbach-Kirchdorf das Tempo nochmal an, was unserem Team starke Probleme bereitete. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß wusste sich Andreas Gramer im Sechzehner nur noch mit einem Foul zu helfen. Den fälligen Foulelfmeter versenkte Christoph Fuchs unhaltbar ins obere Toreck. In der Schlussphase wartete man bei unserem Team vergeblich auf ein Aufbäumen gegen die drohende Niederlage. Leider wurde die einzige Tormöglichkeit durch einen mehr als zweifelhaften Abseitspfiff des Schiedsrichters zunichte gemacht, als Daniel Haslauer frei vor dem Tor auftauchte. Jener Daniel Haslauer rückte kurz vor Schluss nochmal ins Rampenlicht. In der 86. Minute wurde er festgehalten und während dem Fallen verfing er sich mit den Händen im Gesicht des Gegenspielers. Der Unparteiische stellte ihn aufgrund einer versuchten Tätlichkeit mit Gelb-Rot vom Platz. Dies hatte jedoch keine Auswirkungen mehr auf das Ergebnis. Julbach-Kirchdorf spielte die Zeit runter und brachte den verdienten Sieg über die Zeit.

Startelf: Andreas Becker, Michael Wimmer, Reinhard Feldmeier, Franz Joachimbauer, Michael Fink, Andreas Gramer (C), Daniel Proksch, Philipp Hölzlwimmer, Daniel Haslauer, Dominik Schleindlsperger, Manuel Sapi
Ersatzspieler: Christoph Holböck, Jürgen Sapi, Tobias Hölzlwimmer

Tor: 0:1 Daniel Haslauer (4.)

 
   
 
© Seit 2010 SV Gumpersdorf Impressum