SV Gumpersdorf Abteilung Fußball
  FC Julbach-Kirchdorf II - SVG II 23.09.2012
 
FC Julbach-Kirchdorf II - SV Gumpersdorf II 3:2
 
Bericht von Franz Kaltenhauser:
Nach der hohen Niederlage gegen den Tabellenführer Geratskirchen fuhr unsere 2. Mannschaft nach Kirchdorf und hatte es mit einem Gegner auf Augenhöhe zu tun. Von Anfang an kam es zu einem ausgeglichenen Spiel, wobei Julbach-Kirchdorf zu Beginn leichte Vorteile hatte. Torhüter Andreas Becker musste mehrmals Kopf und Kragen riskieren um die Nachlässigkeiten seiner Vorderleute auszumerzen. In der 23. Minute war aber auch die Nummer Eins der Reserve machtlos. Nach einem total verunglückten Rückpass schob ein heimischer Stürmer zum 1:0 ein. Danach wurde die Gumpersdorfer Elf stärker und Christian Miller versenkte einen Abpraller zum 1:1-Ausgleich. In der viertel Stunde vor der Halbzeit drückte der SVG vehement auf den Führungstreffer, versäumte aber oftmals den richtigen Zeitpunkt für ein Abspiel. Nach dem Pausentee schickte Trainerdebütant Michael Wimmer statt Michael Jindra Christoph Gierlinger aufs Feld. Dieser machte gleich mächtig Betrieb auf der rechten Außenbahn, wurde aber wenig später von seinem Gegenspieler rüde attackiert und musste wieder ausgewechselt werden. Nachdem die Partie immer zerfahrener und von Fouls geprägt wurde musste eine Standardsituation für den nächsten Teffer herhalten. Norbert Püschel zirkelte einen Freistoß in den Sechzehner, ein Julbach-Kirchdorfer Abwehrspieler fälschte den Ball unglücklich ab und überwand seinen eigenen Keeper zum 2:1 für den SV Gumpersdorf. Zum Glück für die Heimelf zeigte sich Thomas Oppolzer solidarisch und verlängerte seinem Keeper Andreas Becker eine Flanke ins eigene Netz. In der Schlussphase wollten beide Teams mehr als nur einen Punkt und gingen voll auf Risiko. Nach einem Traumpass von Mario Lindner lief Franz Kaltenhauser auf den gegnerischen Sechzehner zu, wurde kurz vor dem Strafraum aber noch durch ein hartes Foulspiel gestoppt und der anschließende Freistoß brachte nichts ein. Besser machte es der FC JuKi, als ein Kirchdorfer Angreifer in der Nachspielzeit aus stark abseitsverdächtiger Position zum 3:2 einschob. Nach dem Anstoß tankte sich die Gumpersdorfer Offensivabteilung durch und bekam einen Freistoß 25 Meter vor dem Gehäuse zugesprochen. Manuel Sapi hielt voll drauf, der heimische Goalie konnte den Ball nicht festhalten und Franz Kaltenhauser holte beim Nachsetzen einen Elfmeter heraus. Den Strafstoß verwandelte Manuel Sapi souverän rechts unten. Der Gumpersdorfer Torschütze klatschte schon an der Mittellinie mit seinen Kollegen ab, als dem Schiedsrichter auf Anraten der Julbach-Kirchdorfer Spieler einfiel, dass er den Elfmeter wiederholen lassen muss. Angeblich soll ein Gumpersdorfer Angreifer zu früh in den Sechzehner gelaufen sein. Wie eigentlich absehbar war scheiterte Manuel Sapi im zweiten Versuch und so verlor die SVG-Reserve das Spiel mit 3:2. Insgesamt wäre ein Remis völlig gerecht gewesen, wobei der SV Gumpersdorf sicher nicht die beste Saisonleistung abrufen konnte.

Startelf: Andreas Becker - Manuel Gumpendobler, Andreas Vogl (C), Thomas Oppolzer - Norbert Püschel, Heinrich Empl, Franz Kaltenhauser, Hans Gottanka, Michael Jindra - Christian Miller, Manuel Sapi
Ersatzspieler: Christoph Gierlinger, Mario Lindner

Tore: 1:1 Christian Miller (29.), 1:2 Norbert Püschel (54.)

 
   
 
© Seit 2010 SV Gumpersdorf Impressum