SV Gumpersdorf Abteilung Fußball
  DJK-SV Taubenbach II - SVG II 09.09.2012
 
DJK-SV Taubenbach II - SV Gumpersdorf II 1:6
 
Bericht von Franz Kaltenhauser:
Unsere Reservemannschaft musste nach dem 5:0-Heimsieg gegen den DJK-SV Taubenbach aufgrund der Doppelrunde erneut gegen den gleichen Gegner antreten. Auch dieses Mal nahmen sich unsere Mannen einen ähnlich hohen Sieg vor. Von Beginn an setzte man die schwache Heimelf massiv unter Druck und ließ die Taubenbacher kaum hinten rausspielen. Dafür wurde man in der 9. Spielminute belohnt. Nach Ablage von Christian Miller konnte Franz Kaltenhauser seelenruhig zum 1:0 einschieben. Auch im Anschluss daran ließ man locker den Ball laufen und erspielte sich Torchance um Torchance. Markus Gschwendtner zeigte sich für den zweiten Gumpersdorfer Treffer verantwortlich. Nach einer feinen Kombination über die rechte Seite nagelte der Motor im defensiven Mittelfeld den Ball mithilfe des Innenpfostens ins Netz. Spätestens als Hans Gottanka in der 30. Minute das dritte SVG-Tor folgen ließ war die Partie entschieden. Der Gumpersdorfer Linksaußen nutzte einen zu kurz geratenen Rückpass zum 3:0. Kurz vor der Pause zeigte der unterforderte Verteidiger Tobias Hölzlwimmer auch noch seine Offensivqualitäten. Nachdem ihn im Mittelfeld niemand angriff schob er mit in die gegnerische Hälfte, bediente Christian Miller mustergültig und der Gumpersdorfer Mittelstürmer erzielte sein erstes Saisontor. Somit ging man mit einem hochverdienten 4:0-Zwischenstand in die Halbzeitpause. Zu Beginn des zweiten Durchgangs verloren die Gumpersdorfer Jungs ein wenig den Faden. Man verzettelte sich vermehrt in Einzelaktionen statt wie im ersten Durchgang den Ball kreisen zu lassen. Lediglich nach einem elfmeterwürdigen Foulspiel am agilen Sechser Michael Kronwitter kam man zum nächsten Tor. Ewald Püschel scheiterte zwar im ersten Versuch am Taubenbacher Keeper, hatte im Nachschuss aber keine Probleme und erzielte das 5:0. In der Schlussphase besinnte sich die Gumpersdorfer Elf auf ihre Stärken und zeigte sich wieder kombinationsfreudiger. Den Schlusspunkt setzte man in der 74. Minute. Nach einem Anspiel von Markus Gschwendtner steckte Hans Gottanka direkt auf Franz Kaltenhauser durch und der Gumpersdorfer Zehner zeigte beim 6:0 seine ganze Abgebrühtheit. Leider konnte Goalie Andreas Becker seinen Kasten nicht sauber halten. Nach einem Rückpass verzettelte sich der ansonsten gewohnt sichere Torhüter, ließ sich den Ball abnehmen und bekam so doch noch einen Gegentreffer. Insgesamt zeigte die Gumpersdorfer Reservemannschaft eine ansprechende Leistung auf der man aufbauen kann, ließ aber die Geilheit auf ein noch höheres Resultat vermissen.

Startelf: Andreas Becker - Manuel Gumpendobler, Andreas Vogl (C), Tobias Hölzlwimmer - Hans Gottanka, Markus Gschwendtner, Franz Kaltenhauser, Michael Kronwitter, Ewald Püschel - Christian Miller, Manuel Sapi
Ersatzspieler: Christoph Minnich, Rainer Biss, Christoph Gierlinger

Tore: 0:1 Franz Kaltenhauser (9.), 0:2 Markus Gschwendtner (17.), 0:3 Hans Gottanka (30.), 0:4 Christian Miller (41.), 0:5 Ewald Püschel (53.), 0:6 Franz Kaltenhauser (74.)

 
   
 
© Seit 2010 SV Gumpersdorf Impressum